Zum Inhalt Zum Hauptmenü

GAMOR ­– Das neue Gasmotoren­­kraftwerk an der Römerbrücke

Energie SaarLorLux baut - in enger Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Saarbrücken und der ENGIE-Gruppe - ein neues, zusätzliches Gasmotorenkraftwerk, kurz GAMOR.

GAMOR wird direkt auf dem angrenzenden Gelände des bereits bestehenden Heizkraftwerks an der Römerbrücke in Saarbrücken erbaut und wird dieses ergänzen. Das Ziel von GAMOR ist es, die Fernwärmeerzeugung in Saarbrücken zu sichern, die Stromerzeugungskapazitäten zu erweitern und aus der Kohleverbrennung auszusteigen.

Dafür investiert Energie SaarLorLux rund 80 Millionen Euro in das Projekt.

80 Mio. €

Investitionen von
Energie SaarLorLux

50 MW th/el

Versorgt 65.000 Haushalte mit Strom und 13.000 Haushalte mit Fernwärme

60.000 t

CO2-Ersparnis pro Jahr im Vergleich zur Erzeugung mit Kohle

2021

geplante, schrittweise Inbetriebnahme

GAMOR – das Gasmotorenkraftwerk
für eine Energieversorgung ohne Kohle

GAMOR ist das größte Investitionsvorhaben in der Unternehmensgeschichte von
Energie SaarLorLux und zugleich ein wichtiger Meilenstein für unsere Energiezukunft ohne Kohle.

Das neue Gasmotorenkraftwerk GAMOR wird mit insgesamt fünf Gasmotoren ausgestattet. Diese haben eine elektrische und thermische Gesamtleistung von über 50 MW. Damit können zukünftig rund 65.000 Haushalte mit Strom und 13.000 Haushalte mit Fernwärme versorgt werden.

Um die von GAMOR erzeugte Wärme möglichst effizient nutzen zu können, wird zusätzlich zu den Gasmotoren auch ein Wärmespeicher zur Zwischenspeicherung gebaut. Dieser hat eine Höhe von rund 44 Metern und einen Durchmesser von 17 Meter.

Wie sieht GAMOR aus?

Das Heizkraftwerk Römerbrücke ist mit seinem 177 Meter hohen Schornstein sowie der Kunst am Bau bereits eines der markantesten und zugleich bekanntesten Gebäude der Stadt Saarbrücken. Auch das neue Kraftwerk GAMOR soll dem in nichts nachstehen.

Innovation und Umweltorientierung für ein harmonisches Stadtbild

Als Saarbrücker Unternehmen kennt Energie SaarLorLux die Bedeutung einer ansprechenden Kraftwerksgestaltung. Schließlich befindet sich GAMOR mit seinem Standort an der Römerbrücke an einer der Hauptverkehrsadern im Osten der Stadt.

Die Fassade von GAMOR wurde vom Architekturbüro CBAG.Studio aus Saarlouis, geleitet von Christina Beaumont und Achim Gergen entwickelt und fügt sich mit einer großen Photovoltaikanlage harmonisch in das bereits existierende Kraftwerksensemble ein. Auch die gedankliche Verbindung zur bestehenden Kunst am Bau wird dabei optisch mit aufgegriffen.

Die moderne Photovoltaikfassade fördert den Ausbau der Erneuerbaren Energien und repräsentiert symbolisch die Energiewende, die in den nächsten Jahren mit dem Einsatz von Erdgas als Brennstoff in Kombination mit Erneuerbaren Energien voranschreiten wird.

Damit setzt Energie SaarLorLux mit GAMOR sowohl technisch als auch optisch ein Zeichen für Umweltorientierung und Innovationskraft.

Alle Informationen zum neuen Gasmotoren­kraftwerk GAMOR auf einen Blick

  • Das Gasmotorenkraftwerk GAMOR ist eine 80-Millionen-Euro-Investition von
    Energie SaarLorLux.
  • GAMOR ergänzt das bestehende Heizkraftwerk an der Römerbrücke
  • Mit GAMOR werden über 60.000 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart
  • Über 50 MW thermische und 50 MW elektrische Leistung
  • Erzeugung von Strom für 65.000 Haushalte und Fernwärme für 13.000 Haushalte
  • Sukzessive Inbetriebnahme ab Ende 2021

Abonnieren Sie jetzt unseren
GAMOR Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über den Baufortschritt von GAMOR – dem neuen Gasmotorenkraftwerk von Energie SaarLorLux.

Das könnte Sie auch interessieren